Aus eigener Erfahrung weiß ich, bevor ich mich zu einem Kurs anmelde, hab ich oft viele Fragen. Fragen, die auch eine Webseite nicht immer in Gänze beantworten kann. Mir selbst hat es oft geholfen, wenn ich Berichte ehemaliger Teilnehmer gelesen habe. Deshalb habe ich in 2017 erstmalig einige Teilnehmer nach Abschluss ihres Kurses gefragt, ob sie über ihre Erfahrungen etwas aufschreiben würden, um anderen die Teilnahme-Entscheidung zu erleichtern. Und ich bin sehr dankbar dafür, dass manche die Idee genauso gut fanden und ihre Erfahrungen aufgeschrieben haben. Im Folgenden lesen Sie also die authentischen Berichte von Menschen aus verschiedenen von mir angebotenen Kursen. 

Bibliothekarin, 51

Im MBSR-Kurs wollte ich lernen, mit Druck angemessen umzugehen, und tatsächlich zeigt der Kurs Wege dahin auf. Der Dreiklang der formalen Praxis aus Bodyscan (Körperreise), sanften Yogaübungen und Meditation im Sitzen und Gehen bietet eine Fülle neuer Erfahrungen, und das Quantum17 mit seiner warmen, einladenden Atmosphäre ist dafür der optimale Ort.

Manuela gestaltete in ihrer zugewandten, freundlichen, wachen Art den Kurs stets so, dass auch schwierige Themen ausreichend Raum fanden. Beeindruckend ist, wie es ihr gelingt, auf ganz unterschiedliche Menschen einzugehen, alle so zu nehmen, wie sie sind. Nach meinem ersten Kurs Anfang 2019 machte ich die völlig unerwartete und sehr erstaunliche Erfahrung, dass sich eine in früher Kindheit als (ganz leichte) linksseitige spastische Lähmung diagnostizierte Einschränkung plötzlich spürbar lockerte und sich ein ganz neues Körpergefühl einstellte. Jede Körperreise seither ist mir ein neues Abenteuer und die Gehmeditation auch in ganz kleinen Schritten ein Quell der Freude. Da es mir dennoch nicht gelang, das formale Üben im Alltag regelmäßig beizubehalten, besuchte ich den Kurs nochmals, diesmal mit tatsächlich fast täglicher Praxis, die einiges in Bewegung gebracht hat. Die vielen zum Download bereitgestellten Anleitungen sind dabei eine große Hilfe und das sehr ansprechend gestaltete Arbeitsheft eine gute Unterstützung. Alltägliches wie Duschen und Warten an der Ampel als gute Gelegenheiten für Achtsamkeit zu erleben ist mir inzwischen (fast) Gewohnheit geworden.

Mein Fazit derzeit: Ich sitze anders, ich stehe anders, ich gehe anders, ich sehe die Welt mit anderen Augen, habe Zuversicht gewonnen und beginne anders zu denken. Das alles ist soviel mehr als ich je zu hoffen gewagt hätte. Und nun bin ich gespannt, wohin die Reise weiter führen wird, denn am Ende dieses zweiten Kurses ist mir klar: 8 Wochen sind erst der Anfang ...

Danke, Jon Kabat-Zinn, vielen Dank, Manuela!

Heike Tröger
Kurse Januar-März und August-Oktober 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok